Der Ofen heizt das Badewasser im Badefass

Der Ofen heizt das Badewasser im Badefass | Kirami

 

Der Ofen heizt das Badewasser

Kirami bietet verschiedene holzbefeuerte Öfen zum Erwärmen des Wassers im Badefass. Für die Wahl des richtigen Ofens ist die Größe des Badefasses entscheidend sowie, ob der Ofen im Badefass oder außerhalb platziert werden soll.


Das Ofenpaket beinhaltet den Ofen selbst und dessen Teile: den oder die Rost/e, die Verbindungsgummis und die Schlauchspanner, mit welchen der Ofen mit dem Badefass verbunden wird sowie eventuell eine Ascheschaufel. Unter einen außerhalb des Badefasses platzierten Ofen sollte als Erhöhung z.B. eine feuerfeste Fliese platziert werden, da der Boden des Ofens 1-2 cm über dem Boden des Badefasses liegen muss. Die Höhendifferenz stellt sicher, dass sich der Ofen nicht entleert, wenn das Badefass entleert wird. Der Ofen muss gerade stehen.

Das Wasser wärmt sich auf, wenn es durch den Ofen zirkuliert. Die Zirkulation erfolgt über eine sogenannte freie Strömung, d.h. es sind keine zusätzlichen Pumpen erforderlich. Die Anodenstange aus Magnesium schützt den Kamin vor Korrosion, wenn im Badefass Meerwasser verwendet oder das Wasser mit Chlor desinfiziert wird. Wir empfehlen, die Anodenstange jährlich zu wechseln, wenn viel Meerwasser oder Chlorverwendet wird.

 

Den Ofen richtig nutzen

Im Badefass muss sich immer Wasser befinden, wenn im Ofen Feuer oder Glut enthalten ist, ansonsten nimmt der Ofen Schaden. Es ist ausreichend Wasser vorhanden, wenn sich die Wasseroberfläche 5 cm über dem oberen Wasserrohr des Ofens/der oberen Durchführung befindet. Wenn Sie den Ofen anzünden, müssen Sie folglich sicherstellen, dass sich im Badefass Wasser befindet und wenn Sie das Fass entleeren, müssen Sie kontrollieren, dass im Ofen weder Feuer noch Glut enthalten ist. Die Asche muss nach jeder Nutzung entleert werden.

Die Entleerung des Badefasses erfolgt mit dem Ablassventil. Für die Badefässer von Kirami steht ein neuartiges Ablassventilset zur Verfügung, deren Ablassventil auf gleiche Weise funktioniert wie ein Pfropfen eines Bootes. Das neue Ventil ist nicht so frostempfindlich wie das konventionelle Kugelventil.

 

Den Ofen richtig nutzen | Kirami
Im Badefass muss sich immer Wasser befinden, wenn im Ofen Feuer oder Glut enthalten ist, ansonsten nimmt der Ofen Schaden

 

Stellen Sie sicher, dass der Ofen mit voller Leistung zieht

Prüfen Sie, ob die Innenteile des Ofens korrekt installiert sind. Sind sie falschherum montiert, kann der Ofen nicht gut ziehen und das Aufwärmen des Wassers dauert länger. Wie schnell sich das Wasser aufwärmt, hängt nicht nur von der Leistung des Ofens ab, sondern auch von der Größe des Badefasses, der Qualität des Brennholzes, der Lufttemperatur und ob das Badefass abgedeckt wird. Ein 1450 l Badefass sollte sich bei Temperaturen um den Nullpunkt beispielsweise in 2-3 Stunden aufwärmen.

Das beste und kostengünstigste Holz zum Heizen ist trockenes, klein gespaltenes Birkenholz, das auch zu wenig Funkenflug führt. Was auch immer für Holz Sie verwenden, achten Sie darauf, dass es trocken ist: Großes und feuchtes Holz kann die Aufheizzeit sogar verdoppeln.

 

Mit warmen Grüßen

Kari Suutarinen
Kirami

 

Hier erhalten Sie Tipps zum Anzünden des Ofens

Sehen Sie sich die FAQ und diesbezüglichen Antworten zu Öfen an

 

Einfaches und sicheres Anzünden | Kirami
Das beste und kostengünstigste Holz zum Heizen ist trockenes, klein gespaltenes Birkenholz, das auch zu wenig Funkenflug führt.