Mühelose Wasserhygiene mit dem Badefass von Kirami

Badefasshygiene

 

Bei Fragen bzgl. von Badefässern beziehen sich viele auf die Wasserhygiene im Badezuber und viele verfallen dem Irrglauben, dass es sehr schwierig sei, für die Sauberkeit des Wassers zu sorgen. Mit der richtigen Instruktion können Sie das Badewasser allerdings wirklich einfach sauber halten.

 

Tipps für das Ferienhaus: Baden Sie mit einer Füllung ein ganzes Wochenende lang

Die Wasserinstandhaltung hängt in großem Maße davon ab, wo das Badezuber genutzt wird. An einem Ferienhaus, wo das Wasser oft aus dem Meer, einem See oder einem Fluss bezogen wird, sollte es möglichst nach jedem Baden gewechselt werden. Dann baden Sie stets in sauberem Wasser, auch wenn das kontinuierliche Füllen und Entleeren des Badefasses mehr Arbeit bedeutet. Wenn 1-3 Mal im selben Wasser baden möchten, z.B. ein ganzes Wochenende lang, sollten Sie eine der folgenden Alternativen nutzen.

 

Die Desinfektionsmethoden

 

Schnelllösliche Pflegemittel

Zur zuverlässigen Wasserdesinfektion mit Sofortwirkung verwenden Sie schnelllösliches Chlor- oder Aktivsauerstoffgranulat. Vermischen Sie immer das Granulat zunächst mit etwas Wasser, bevor Sie es in das Badezuber geben.

 

Dauerdesinfektion

Aktivsauerstoff- oder Multifunktionstabletten eignen sich zur Dauerdesinfektion. Die Tabletten dürfen nicht direkt in das Becken gegeben werden, sondern zum Auflösen von Tabletten verwenden Sie einen Dosierschwimmer. Bitte nehmen Sie den Dosierer während des Badens aus dem Becken.

 

Wasser aus dem Hahn oder aus dem Brunnen? Auf diese Weise halten Sie das Wasser längerer Zeit sauber

Wenn das Badezuber mit Wasser aus der Leitung oder aus dem Brunnen gefüllt werden soll, sollte eine etwas gründlichere Wasserhygiene angewandt werden. Richtig behandelt, bleibt das Wasser lange sauber und angenehm. Viel schwieriger ist die Wasserpflege aber auch in diesem Fall nicht. Kirami empfehlt für die Wasserpflege ein Filtersystem und Chemikalien, entweder eine chlorhaltige oder chlorfreie Alternative. Wird das Badefass durch viele Personen oder öffentlich genutzt, empfehlen wir unbedingt die Anwendung einer chlorhaltigen Alternative.

 

Eine Filteranlage und Chemikalien sorgen für die Hygiene​​​​​​​

Die Badewasserpflege besteht aus zwei Teilen: der physischen Reinhaltung mit einem Filter und der chemischen Reinigung. Eine Filteranlage entfernt lose Partikel aus dem Wasser und die Reinigungsmittel zerstören Bakterien und das Algenwachstum.​​​​​​​

Bei der Beschaffung von Chemikalien muss bestimmt werden, ob die Reinigung mit Chlor oder mit Aktivsauerstoff durchgeführt werden soll. Chlor ist aufgrund seiner Effizienz und langen Beständigkeit ein gängiges Reinigungsmittel u.a. für Schwimmhallen. Es möchte natürlich nicht jeder Chlor verwenden, z.B. aufgrund von Hypersensitivität. Eine sanfte und geruchlose Alternative zu Chlor ist Aktivsauerstoff. Wird das Badefass durch viele Personen oder öffentlich genutzt, empfehlen wir unbedingt die Anwendung einer chlorhaltigen Alternative.

 

Korrekte pH-Werte​​​​​​​

Korrekte pH-Werte​​​​​​​ | Kirami
Korrekte pH-Werte | Kirami

Zunächst ist sicherzustellen, dass der pH-Wert im Becken stimmt, damit die Reinigungschemikalien bestmöglich wirken können, die Beckenteile nicht korrodieren und das Baden an sich angenehm ist. Am einfachsten messen Sie den pH-Wert mit Teststreifen. Die Lösung wird in das Becken gegossen und die Farbe der Lösung mit den Lackfarben auf der Dose verglichen. Eine genauere pH-Wert - Messung kann mit einem Beckentester vorgenommen werden, wobei neben dem pH-Wert auch die Sauerstoffsättigung und die Menge des freien Chlors kontrolliert werden kann. In den Tester werden die Tabletten in die jeweiligen Spalten eingelegt und mit Wasser aus dem Badefass übergossen. Die Tabletten verfärben das Wasser, wenn sie sich aufläsen und auf der Skala des Testers wird sichtbar, welcher pH-Wert welcher Farbe entspricht. Ein wünschenswerter pH-Wert liegt zwischen 7,0 - 7,4. Liegt der pH-Wert unter dem gewünschten Niveau, vermischen Sie die in der Instruktion angeführte Menge pH+ - Granulat zunächst in einem separaten Eimer mit aus dem Badefass entnommenen Wasser und gießen danach die Lösung zurück ins Badefass. Ist der pH-Wert

 

Die Schockbehandlung entfernt Bakterien​​​​​​​

Ist der pH-Wert in Ordnung, kann die eigentliche Reinigung durchgeführt werden. Führen Sie zuerst eine Schockbehandlung durch, danach erhalten Sie die Sauberkeit des Wassers mit Erhaltungsdosierungen. Trotz ihres dramatischen Namens bedeutet die Schockbehandlung in der Praxis nur, dass in den treibenden Dosierer gemäß der Instruktion Reinigungstabletten eingelegt werden, die sich im Wasser auflösen. Die Aufrechterhaltung erfolgt nach der gleichen Methode, nur mit geringerer Dosierung.​​​​​​​

Am Anfang wurde beschrieben, dass ein mit Meer- oder Seewasser befülltes Badefass am Ferienhaus mit einer Tablette bis zum nächsten Wochenende badetauglich bleibt. Diesbezüglich muss angeführt werden, dass es sich hierbei um die genannte Schockbehandlung handelt, die entweder mit Chlor oder Aktivsauerstoff durchgeführt werden kann.​​​​​​​

Kurz gesagt, es bedarf nur weniger Arbeitsschritte, das Wasser angenehm und sauber zu halten. Erst wird der Zustand des Wassers gemessen, danach wird er mit pH-Granulat und Reinigungstabletten angepasst.​​​​​​​Wir wünschen Ihnen viel Badespaß in sauberem und hygienischem Wasser!

 

Taina Hujo-Oittinen ja Arja Saarikoski

Kirami Oy