Kirami FinVision Nordic misty –Infrarot

Die Kirami FinVision -Sauna Nordic misty bietet die Option, 4 Infrarotstrahler an der Rückwand zu montieren. Es ist nicht möglich, die Infrarot-Erweiterung nachträglich zu installieren, daher muss die Erweiterung bei der Bestellung der Sauna mitbestellt werden.

Eine mit Infrarotstrahlern ausgestattete Sauna bietet ein noch vielseitigeres Saunaerlebnis.

Wenn Sie sich für die Infrarot-Erweiterung für Ihre Sauna entscheiden, ist das Profil des Paneels an der Rückwand der Sauna im Vergleich zum Basismodell verändert und die LED-Beleuchtung wurde von der Rückenlehne auf die Rückseite der oberen Bank verlegt, da es in der Infrarotsauna keine separate Rückenlehne gibt. Das zweite Lichtband befindet sich bei beiden Varianten an der gleichen Stelle an der Vorderseite der unteren Bank.

Komfort und Sicherheit

Die Infrarotstrahler sind unter einer gleichmäßigen Oberfläche im gesamten Bereich der Saunarückwand hinter einem speziell profilierten Paneel platziert. An der Stelle, an der sich die Strahler befinden, ist das Paneel mit Gittern versehen, die die Strahlung und das Licht durchlassen. Der Sicherheitsabstand zwischen Strahler und Gitter beträgt 20 mm, so dass man sich während der Nutzung an das Paneel lehnen kann, ohne dass die Oberfläche des Paneels zu heiß wird. Die Infrarotstrahler sind so konzipiert, dass sie so unauffällig wie möglich sind, wenn sie nicht verwendet werden. Das Gitter an der Rückwand kann bei Bedarf an der Stelle entfernt werden, an der sich die Infrarotheizelemente befinden.

Bedienfelder und Aufheizen in der Infrarotsauna

Die Sauna verfügt über ein eigenes Bedienfeld für den Virta Combi-Saunaofen und Verdampfer, mit dem die Ofenfunktionen gesteuert werden, sowie über ein separates Bedienfeld für die Infrarotstrahler. Die Bedienfelder sehen identisch aus und sind nebeneinander an der Wand neben der Tür angebracht.

Beim Hybridmodell sind in der Saunakabine sowohl ein Kombiofen als auch ein Infrarotstrahler installiert. Der Infrarotstrahler wird für die Verwendung bei Temperaturen unter 70 °C empfohlen. Aus Sicherheitsgründen wird die Stromzufuhr des Strahlers vorübergehend abgeschaltet, wenn die Temperatur in der Saunakabine hoch genug ist.

Alle drei Heizarten (Infrarot, Elektroheizung und Verdampfer) können zusammen oder separat verwendet werden. Die Leistung der Infrarotstrahler allein reicht nicht aus, um den Saunaraum im Winter zu erwärmen. In diesem Fall ist es ratsam, zunächst die Temperatur mit einem Elektroofen auf die gewünschte Höhe zu bringen (unter +70 Grad) und dann die Infrarotheizelemente einzuschalten.

Beleuchtung der Infrarotsauna

In der Infrarotsauna ist das LED-Lichtband hinter der oberen Saunabank angebracht. Das Licht ist von der oberen Sitzbank aus nach oben gerichtet. Die Beleuchtung wird über das Bedienfeld des Ofens gesteuert. Das zweite Lichtband befindet sich an der Vorderseite der unteren Bank und ist nach unten gerichtet.

AT
0
Produktcode
3598
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/mod-kirami-img/images/3598__iwm59r0p__full.png
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/mod-kirami-img/images/3598__8vunqqp1__full.jpg
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/mod-kirami-img/images/3598__m6rmao68__full.jpg
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/mod-kirami-img/images/3598__3g92yagk__full.jpg
Uutuus
Kirami FinVision Nordic misty –infrared
Kirami FinVision Nordic misty –Infrarot
Kirami FinVision Nordic misty –Infrarot
Kirami FinVision Nordic misty –Infrarot
Kirami FinVision Nordic misty –infrared
Kirami FinVision Nordic misty –Infrarot
Kirami FinVision Nordic misty –Infrarot
Kirami FinVision Nordic misty –Infrarot

Messungen

Gebrauchsanweisungen

Technische Information

Gewicht
16
Verpackungslänge
98
Verpackungsbreite
18.5
Verpackungshöhe
8

Überprüfen Sie auch Zubehör