Qualität vor allem: Endlich ein EU-Standard für private Badefässer

Endlich ein EU-Standard für private Badefässer | Kirami

Sicherheit und Qualität steht in der Whirlpool- und Badefassstandard im Fokus

 

Kirami, der größte Hersteller von holzbefeuerten Badefässern in Europa, ist der einzige von Badefassproduzenten, der aktiv an die Abfassung des neuen europäischen Standards teilgenommen hat. Besonders wichtig für Kirami ist die Sicherheit von kleinen Kindern, was auch in der Ausarbeitung des Standards in der Fokus gestellt wurde.

Der neue europäische Standard DIN EN 17125 für private Badefässer ist endlich nach achtjähriger Arbeit genehmigt und den 19. Dezember 2018 veröffentlicht. Die neue Norm legt sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Warmsprudelbecken/Whirlpools/Hot Tubs zur privaten Nutzung in Innenräumen und/oder dem Außenbereich. Sie enthält außerdem Ratschläge und Leitlinien für Installateure und Wartungstechniker von Warmsprudelbecken/Whirlpools/Hot Tubs zur privaten Nutzung.

Mehrere europäische Poolhersteller und Sicherheitsbeamte haben an dem Standard gearbeitet. Kirami war der einzige Hersteller von Badefässern, der an den Standardisierungsarbeiten aktiv teilgenommen hat. Die Erstellung des Standards war zeitaufwändig.

- Kirami nimmt seit acht Jahren an dieser Aufgabe teil. Es geht um eine sehr wichtige Angelegenheit, in die wir viel Zeit in Meetings in ganz Europa und in viele Arbeitszeiten investiert haben, erklärt Kiramis Informationsverwaltungs- und Finanzdirektor Eero Rantanen.

 

Sicherheit und Qualität steht in der Whirlpool- und Badefassstandard im Fokus | Kirami
Sicherheit und Qualität steht in der Whirlpool- und Badefassstandard im Fokus | Kirami

 

Der Standard erhöht die Sicherheit

Normen erhöhen die Sicherheit und Vereinbarkeit von Produkten. Die Standardisierung schützt auch Verbraucher und Umwelt. Durch den Kauf eines standardisierten Produkts erhält der Kunde die Garantie, ein langlebiges und verwendbares Produkt zu erhalten. Der Standard wird alle fünf Jahre überprüft und überarbeitet, wenn Mängel festgestellt werden.

In Kirami ist die Sicherheit von Produkten immer ernst genommen worden. Zum Beispiel der durch die Norm geforderte Hitzeschutz des Schornsteins, der sich in einem Abstand von 100 cm von der Ofenoberfläche entfernt ist, gehört von Anfang an zur Standardausstattung unserer Badefässer. Der Hitzeschutz verhindert, dass sich Personen in der Nähe des Ofens am heißen Schornstein verbrennen.

- Momentan passt Kirami alle Produkte an den Standard an. Die meisten Punkte sind bereits fertig, aber kleine Details wie feststehendes Thermometer und von der Norm geforderte Warnzeichen sind noch unter Arbeit.

- Wir haben viel gelernt, Beziehungen zu Herstellern und Organisationen aufgebaut und Unterstützung für uns erhalten. Wir haben die Chance, die Entwicklung der Branche in der Nähe zu beobachten, neue Kontakte zu knüpfen, neue Sicherheitsfragen zu erlernen und das hilft uns, noch hochwertigere und sicherere Produkte herzustellen. Es geht auch um Haltbarkeit und Gebrauchstauglichkeit von Materialien, fasst Eero Rantanen zusammen.

 

Lesen Sie Mehr:

Die sicheres Nutzung des Badefasses mit Kindern

• Sicherheit für das Baden im Badefass mit Kirami-Produkten

 

Schauen Sie sich unseren neuen Katalog an. Hier finden Sie alle hochwertigen Kirami-Produkte.

 

Weitere informationen:

Informationsverwaltungs- und Finanzdirektor Eero Rantanen
eero.rantanen@kirami.fi
+358 40 828 99735